Borealis und Verbund nehmen eine der größten PV-Dachanlagen Oberösterreichs in Betrieb

  • ikp
  • 18.05.2022 11:31
Borealis und Verbund nehmen eine der größten PV-Dachanlagen Oberösterreichs in Betrieb
Borealis und Österreichs führendes Energieunternehmen VERBUND geben die Installation einer neuen Photovoltaikanlage am Borealis-Produktionsstandort in Linz, Österreich, bekannt.

Linz/Wien (A) Borealis und Österreichs führendes Energieunternehmen VERBUND freuen sich, die Installation einer neuen Photovoltaikanlage (PV) am Borealis-Produktionsstandort in Linz, Österreich, bekanntgeben zu können. Die Investition erfolgt im Einklang mit Borealis Ziel, die Nachhaltigkeit seiner Betriebe zu verbessern und zugleich die Photovoltaik-Strategie 2030 des Landes Oberösterreich zu unterstützen.  

PV-Dachanlagen zählen zu den saubersten Möglichkeiten, erneuerbare Energie zu erzeugen. Da große Flächen auf Industriegebäuden im Überfluss vorhanden sind, stellen diese einen idealen Standort für solche Anlagen dar. Die von Borealis und VERBUND gemeinsam errichtete neue Aufdach-PV-Anlage am Borealis Standort im Chemiepark Linz weist eine Modulfläche von 4.794 m² auf und zählt damit zu den zehn größten Anlagen ihrer Art in Oberösterreich.

Nach der Fertigstellung der Bauarbeiten innerhalb von rund sechs Wochen lief der Pilotbetrieb zur Optimierung der Performance der neuen PV-Anlage Anfang Mai 2022 an. Die Anlage, die im Verlauf dieses Monats voll in Betrieb gehen soll, wird einen Leistungsoutput von rund 1 Megawattpeak (MWp) generieren. Die PV-Anlage wird dabei rund 1 Gigawattstunde (GWh) Strom beisteuern, was in etwa dem Stromverbrauch von 250 Haushalten entspricht. In der Folge soll der von der neuen Anlage erzeugte Solarstrom für den Betrieb von Borealis Anlagen im Chemiepark Linz genutzt werden, womit das Unternehmen in der Lage sein wird, die jährlichen CO2-Emissionen des Standorts um 350 Tonnen pro Jahr zu senken.

„Die neue PV-Anlage in Linz ist eine willkommene Ergänzung unseres Portfolios an Energie- und Klimamaßnahmen, die allesamt darauf abzielen, den Anteil erneuerbarer Energien an unserem Produktionsenergiemix zu steigern“, erklärt Thomas Gangl, Vorstandsvorsitzender (CEO) von Borealis. „Wie schon unser erstes PV-Projekt, das Teile unseres Betriebs in Monza, Italien, mit Strom versorgt, ergänzt auch diese Anlage die zahlreichen Stromabnahmeverträge, die wir in den letzten Monaten abgeschlossen haben, um erneuerbare Energie aus Windparks für unsere Produktionsbetriebe in Finnland, Schweden und Belgien zu beziehen. Wir nehmen damit in Verbindung mit der Beschaffung nachhaltiger Energie weiter Fahrt auf – indem wir stets Neues erfinden, um unser Leben noch nachhaltiger zu machen.“

„Die beste und wahrscheinlich einzige Chance, um unsere Abhängigkeit von fossilen Brennstoffimporten zu reduzieren, den hohen Energiepreisen entgegenzuwirken und unsere Klimaziele zu erreichen, ist der massive und rasche Ausbau der erneuerbaren Stromerzeugung sowie die Neustrukturierung unseres gesamten Stromsystems“, erklärt VERBUND-Geschäftsführer Michael Strugl. „Gemeinsam mit Partnern wie Borealis steuern wir so auf eine saubere und sichere Energiezukunft zu.“

 

 

Borealis AG

  Wagramer Straße 17-19, 1220 Wien
  Österreich
  +43 1 22400-300
Mehr erfahren...


Verbund AG

  Am Hof 6a, 1010 Wien
  Österreich
  +43 50 313-0
Mehr erfahren...


Könnte Sie auch interessieren