< Zurück zur Übersicht

Unternehmerboards: Firmenlenker beraten sich gegenseitig

14. April 2020 | 15:34 Autor: TAB Austria Vorarlberg, Tirol, Steiermark, Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich, Kärnten, Schweiz, Burgenland, Liechtenstein, Deutschland, Startseite, Wien

Wien (A) Ob es um die strategische Ausrichtung geht, Personalthemen, den Vertrieb oder die Nachfolge: Unternehmer treffen wichtige Entschlüsse nicht gern als „einsamer Wolf“. Um Fehlentscheidungen zu vermeiden, gehen immer mehr Firmenlenker neue Wege: Sie kommen in monatlichen Treffen, sogenannten Unternehmerboards, zusammen und besprechen Herausforderungen mit anderen Unternehmern.

Deren verschiedene Lösungsvorschläge, die individuelle Herangehensweise und der breite Erfahrungsschatz sind ausschlaggebend für die Beliebtheit des neuen Beratungsformats. Unternehmer bringen sich gegenseitig voran – und feiern gemeinsam Erfolge!

Die „Beratung auf Augenhöhe“ gibt es in Österreich erst seit wenigen Jahren. Dem Beratungskonzept liegt die Annahme zugrunde, dass niemand die Sorgen und Nöte eines Unternehmers besser versteht als ein anderer Unternehmer. Jeder bringt zum Treffen seines Boards ein Thema mit, zu dem er eine Entscheidung treffen will. Gut aufgehoben in Unternehmerboards sind Inhaber und Geschäftsführer von kleinen und mittleren Unternehmen. Für die erforderliche Stringenz bei den Besprechungen sorgt ein Moderator. In Krisenzeiten, wie aktuell der Corona-Pandemie, erhalten Firmenlenker auf Wunsch eine 30-minütige kostenfreie Sofortberatung, wie sie ihr Unternehmen mit den richtigen Maßnahmen erfolgreich durch die Krise manövrieren.

    TAB Austria | Peer-to-Peer Management GmbH

    Graben 28/1/12, 1010 Wien
    Österreich
    +43 1 93 46 697
    info@tab-austria.com
    www.tab-austria.com

    Details


    < Zurück zur Übersicht